Posts mit dem Label La Prairie werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label La Prairie werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Samstag, 23. Januar 2016

A butterfly: [Review] La Prairie cellular treatment loose powder

Hallo meine Hübschen,

kennt ihr eigentlich die Marke "La Prairie?"
Mir ist letztens mein geliebtes Puder wieder in die Hand gefallen, und ich wollte euch nun unbedingt über diese Marke berichten. Keine Ahnung, warum ich es bisher nicht getan habe...?

La Prairie, sehr bekannt durch ihre exklusiven Pflegeprodukte, bietet auch eine kleine Auswahl an dekorativer Kosmetik an. Und da ich bei einem Makeup den Fokus zu aller erst auf den Teint setze, hatte ich mir das lose Puder einmal zu meiner Hochzeit besorgt. Angestiftet wurde ich damals von einer Freundin, die mir vorschwärmte, was das Puder für tolle Haut zaubern würde. Und das kann ich wirklich nur bestätigen!



*Beschreibung des Herstellers*
Das ultimative Finishing-Puder. Ein leichtes Bestäuben mit dem Cellular Treatment Loose Powder ist alles, was Sie als letzten Schritt benötigen, um Ihr Make-up auf der Haut zu "fixieren". So entsteht ein makelloses Make-up ohne übermäßiges Auffrischen. Dank der ultrageschmeidigen Formel und puren Konsistenz lässt er sich besonders leicht auftragen. Das Produkt wird mit einer praktischen, bereits befüllten Reisegröße angeboten, die leicht nachgefüllt werden kann. Integrieren Sie das lose Puder in Ihre Make-up-Routine, um das perfekte Finish zu erzielen. Expertentipp: Wenn Sie zu viel Rouge aufgetragen haben, kann eine kleine Menge des losen Puders helfen, die Farbe zu verteilen!
  • Verleiht sofortige Geschmeidigkeit; verbirgt Pigmentveränderungen, vergrößerte Poren und Linien; nach Bedarf Auffrischung ohne Verklumpen 
  • Festigt das Make-up und absorbiert Ölrückstände. So wird über Stunden ein frisch aussehender Teint garantiert 
  • Ideal für Reisen und kleine Korrekturen im Laufe des Tages
Es gibt zwei Nuancen (01 und 02), von denen ich die Hellere genommen habe. Mit 56g bekommt man wirklich viel Produkt, welches für den Otto-Normal-Verbraucher Jahre halten wird. Ich habe das Puder wie gesagt seit 2012 in meiner Schublade.

Das La Prairie „Cellular Treatment Loose Powder“ kommt mit einer großen Dose á 56g und einer kleineren Reisegröße von 10g daher. Desweiteren bekommt man einen Spatel und eine fluffige Quaste dazu.
Anwendung
Beim Auftragen gehe ich wie folgt vor: Ich klopfe ein bisschen Puder in den Deckel und nehme das mit der Quaste auf und klopfe das Puder dann sanft auf mein Gesicht ein. Keine Angst, man bekommt nicht zu viel Produkt und da es eher transluzent ist. Der Effekt ist sofort leicht mattierend, ohne mehlig zu wirken. Das liegt daran, dass das Puder wirklich sehr fein gemahlen ist, und gut mit der Haut verschmilzt. Da setzt sich nichts in den Fältchen ab. Ebenfalls kann ich einen minimalen Weichzeichnereffekt sehen, so dass ich durchaus sagen kann, dass der Teint mit dem La Prairie „Cellular Treatment Loose Powder“ besser aussieht, als ohne.

Haltbarkeit
Die Haltbarkeit ist okay, denn der Mattierungs- bzw. Weichzeichnereffekt hält ca. 5-6 Stunden.

FAZIT
Natürlich überlegt man bei so einem stolzen Preis, ob es die Sache überhaupt wert ist. Nicht jeder kann und will mal so eben fast 80 € für ein Puder ausgeben. Mittlerweile bekommt ihr es über Duty Free Shops für 10 € weniger, aber immerhin. Hier muss ich sagen, ich habe es mir zu einem bestimmten Anlass gekauft und so würde ich es auch grundsätzlich sehen. Als ein Produkt für große Ereignisse. Kauft es euch zur Hochzeit, zur bestanden Prüfung, auf dem Weg in den Urlaub usw. Es hält allerdings ewig und hat sich aus diesem Grund eigentlich schon wieder rentiert. Das Produkt ist super, es macht die Haut superschön und wenn ihr perfekt aussehen wollt, - also wirklich perfekt, perfekt greift immer zu diesem tollen Puder. Ein sehr gutes Produkt, welches ich guten Gewissens weiterempfehlen kann.

Preis: 78 Euro / 56g, nicht limitiert

Kennt ihr das "Cellular treatment loose powder" von La Prairie?

Eure,



Mittwoch, 24. Dezember 2014

A butterfly: Countdown to party, my Christmas Make-up & Outfit ★*☆*★




Heute ist es endlich soweit!

Das große Fest steht heute Abend unmittelbar bevor. Und auch wenn ich die zwei Tage noch arbeiten gehen musste, und deshalb noch nicht so wirklich in Weihnachtstimmung kommen konnte, dachte ich schon Tage vorher darüber nach, was ich am heiligen Abend anziehe und welches Make-up es sein soll.

Wie jedes Jahr geht es bei uns zu den Schwiegereltern. Hier verzichte ich demnach auf ein übertriebenes Glitter, Bling - Bling Make-up und Outfit. Dennoch möchte ich das Fest natürlich mit dem entsprechenden Outfit würdigen.

Dieses Jahr möchte ich meinen neuen weinroten Woll Minirock von Esprit, schwarze Wildleder Overknees und ein schickes Oberteil tragen, dazu sollte das Make-up farblich schon passen. Für das Obenrum habe ich mir einen eleganten schwarzen Wollmantel überlegt, sowie eine kleine feine Tasche.

Christmas


            


Mein Make-up ist hier das Rouge Bunny Rouge in "Kokosnussmilkparfait" mit einem leichten Schimmer, welchen man aber nicht zu krass wahrnimmt, sondern der Haut nur optisch einen schönen Glow verleiht. Auf den Wangen gibt es den Hoola Bronzer für die Kontur und meine Bobbi Brown Shimmer Brick für die blassen Wangen. Ich finde das geht immer.... Augenbrauen nachziehen ist für mich eine Selbstverständlichkeit. Ich benutze täglich mein Augenbrauenpuder von Shiseido.






Überlegt habe ich mir außerdem einen schönen weinroten Lippenstift, der einiges aushält: Küssen, essen, und Wein trinken. ;) Hier habe ich mit einem meiner Lieblingslippenstifte von MAC dem "Diva" ganz gute Erfahrungen gemacht.

Ein wunderschönes dunkles mattes Weinrot, welches aber echt toll ausschaut und wichtig: vor allem auch lange hält.
Auf den Augen soll/muss es demnach etwas ruhiger zugehen. Einen Wing oder goldfarbenen Lidschatten, sollte hier genug sein, oder? Ich habe mich für die "Leopard" Palette von Isadora entschieden. Helles Gold in den Innenwinkel und das braune Gold in den äußeren Bereich des Auges. Zum Schluss noch kräftig tuschen, etwas Puder zum "setten" und fertig ist das Festtagsmake-up. 



So sieht das Ganze dann fertig aus.

Verwendete Produkte:
  • Rouge Bunny Rouge "Kokosnussmilkparfait"
  • Benefit "Hoola" Bronzer
  • Bobbi Brown Shimmer Brick "Rose"
  • Shiseido Eyebrow Styling Compact "Deep Brown"
  • Helena Rubinstein Mascara Lash Queen Fatal Black
  • Isadora Eyeshadow Palette "Leopard"
  • MAC Lipstick "Diva"


                           
Wie findet ihr mein Festtagsoutfit? Wie verbringt ihr das große Fest und was habt ihr an?

Eure, 


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...