Posts mit dem Label Pflege werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Pflege werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Samstag, 25. April 2015

A butterfly: "Three" your Mind (Top 3 Rossmann Home Brands) #rosslove3

Hallo ihr Hübschen,

Ich liebe es wie so viele von euch durch Drogerien zu schlendern.
Da es bei uns am Bahnhof in Hannover nur Rossmann gibt, habe ich natürlich hier die meisten Erfahrungen mit den Produkten. Daher ist es mir ein Bedürfnis, einige tolle Produkte in Sachen Eigenmarke dieser Drogeriekette euch vorzustellen.

Leider sind die meisten von uns immer noch sehr eigenommen und bewerten viele Sachen noch immer kritisch, wenn es um günstige Eigenmarken geht. Auch ich musste hier viel dazulernen. Günstig, heißt nicht gleich: Qualitativ minderwertig. Viele dieser wunderbaren Produkte verwende ich bereits seit Jahren und sie haben weder an Funktionalität oder Qualität verloren.

Aber nun Schluss der großen Worte: testet die Produkte doch einfach mal selbst und überzeugt euch!

Freitag, 27. Februar 2015

A butterfly: HAUL NIVEA ONLINE Anti blemishes Day Care



Guten Abend ihr Lieben,

Heute durfte ich meine erste Nivea Online Bestellung in Empfang nehmen. Ich war schon immer ein großer Fan von den Nivea Produkten. Ich liebe diesen puren Geruch nach Creme. Ich benutze begeistert Nivea Deos, die In-Dusch Bodylotion und auch in der Schublade auf der Arbeit habe ich immer eine Dose dieser wunderbaren Creme zur Hand.

Und so suchte ich seit einiger Zeit in Drogerien und Supermärkten nach meiner zuletzt benutzten Pflege der Pure Effect Control Shine Tagescreme, mit der ich sehr zufrieden war. Leider vergeblich! Auch Nivea hat auf mein Email, was aus der Serie geworden ist, nicht reagiert. Ich befürchte aber, sie ist mal wieder einer Sortimentsumstellung zum Opfer gefallen. :( Siehe meinen Kommentar.

Samstag, 13. Dezember 2014

A butterfly: Review Dr. Pierre Ricaud CC Serum (All about matt... ?)

Goldfrapp "Drew"


Kämpft ihr auch oft mit glänzender Haut nach einem langen Arbeitstag?
Ich leider schon immer. Trotz diverser Puder, Seren oder Cremes fange ich nach einer bestimmten Zeit immer wieder an zu glänzen und muss irgendwann nachpudern. Bis jetzt ...

Mein Geheimtipp für euch, ist eine Marke mit der ich vorher so gar keine Erfahrungen gemacht habe. Dr. Pierre Ricaud aus Paris. Vergleichen würde ich Pierre Ricaud mit Marken wie Yves Rocher oder Agnes B. Auf der Homepage stellt sich mir die Marke als sehr ordentlich dar, - Umweltschutz,  keine Tierversuche, und verträgliche Inhaltsstoffe.  Hier muss man einfach für sich entscheiden, was einem wichtig ist. 


Entdeckt habe ich dieses Serum durch einen Zufall beim Online Stöbern. Hier habe ich mir zuerst ein Lidschatten gekauft, und hatte das CC Serum eigentlich nur mal zum testen mitbestellt. Hoffnung mache ich mir eigentlich bei solchen Versuchen immer keine so Große, - ich wurde nun aber eines Besseren belehrt und möchte euch davon berichten.


Und das sagt der Hersteller:

CC Serum Anti-Glanzeffekt


Copyright: ww.ricaud.com

Verfeinert die Poren der Haut und mattiert.

Mattierende Puderpartikel (Maisstärke-Extrakt) absorbieren den Talg an der Hautoberfläche und lassen die Haut bereits bei der ersten Anwendung den ganzen Tag lang matter und reiner erscheinen. Die Hornschicht wird verfeinert, das Hautbild geglättet und die Poren geschlossen.
                           

Erfahrungen
Um vergößerten Poren entgegenzuwirken vereint dieses Serum:

  • Mattierende Puderpartikel (Maisstärke-Extrakt) absorbieren den Talg an der Hautoberfläche und lassen die Haut bereits bei der ersten Anwendung den ganzen Tag lang matter und reiner erscheinen.
  • Keratolytsäuren sorgen für eine abreibenende Wirkung des Serums, durch die die Hornschicht verfeinert und das Hautbild geglättet wird und die Poren geschlossen werden.
  • Die Zink PCA stellt das Gleichgewicht der Haut wieder her und sorgt dafür, dass sie nicht mehr glänzt*.

Die Frauen, die es ausprobiert haben, bestätigen*:

Direkt nach der Anwendung:
  • Die Haut ist matter 94%
  • Das Hautbild ist klarer 87%
  • Die Haut ist weniger glänzend 91%
  • Der Talgüberschuss ist reguliert 83%

Nach 1 Woche:
  • Die Poren wirken verkleinert 76%
  • Die Talgproduktion scheint verlangsamt 78%
  • Das Hautbild wirkt ebenmäßiger 72%

Nach 4 Wochen:
  • Die Haut glänzt nicht mehr 89%
  • Das Hautbild ist sichtbar klarer 76%

 *In vivo-Test.
 *Mit 48 Frauen durchgeführter 4-wöchiger Verbrauchertest mit 2 Anwendungen pro Tag.


Anwendung

Tragen Sie dieses Serum vor Ihrer üblichen Hautcreme auf die betroffenen Hautstellen auf. Das Serum kann aber auch einzeln benutzt werden. Möglichst 2 mal täglich (morgens oder abends) auftragen.

Eine gezielte Wirkung: Wählen Sie Ihr Serum nach den Bedürfnissen Ihrer Haut aus und kombinieren Sie dieses mit Ihrer üblichen Hautcreme.




Hier mein Fazit:
Bei der Verpackung möchte ich nicht zu sehr ins Detail gehen. Eine türkis blaue Tube mit bläulichen cremigen Inhalt, welches sich beim auftragen aber sofort mit der Haut verbindet.

  
Ich benutze das Serum nun seit einigen Tagen und sehe bereits einen deutlichen Unterschied zu vorher. Vorrangig nutze ich es als mattierende Pflege vor meiner eigentlichen Feuchtigkeitscreme. Der Geruch riecht frisch, es zieht sehr schnell ein und ich merke auch ein kleine Veränderung meiner Poren. Hier sollte man aber keine Wunder erwarten. Vorrangig ist das Serum zur Mattierung gedacht und hier tut es einfach seinen Dienst. Bis abends hält mein Make-up Bombe und es glänzt nichts. Vertragen hat meine Haut es bisher sehr gut,  - keine Reaktionen, keine Pickel oder Reizungen. Ob das Serum ein reines Naturprodukt ist, weiß ich leider nicht. Auch auf der Homepage habe ich nichts dergleichen hierzu finden können. Für Allergiker ist hier vielleicht deshalb Vorsicht geboten. Meine empfindliche blasse Haut hat es jedoch gut angenommen.

Empfehlen möchte ich es hauptsächlich Personen die schon immer wie ich mit Fettglanz zu kämpfen haben. Für eine Reduzierung der Poren kann ich es nur bedingt empfehlen,  - hier ist das Bioderma Pore Refiner einfach unschlagbar.  

Erhältlich ist das CC Serum aktuell für ca. 15,00 Euro online unter http://www.ricaud.com. 
  
Probiert es ruhig einmal aus! 

Samstag, 22. November 2014

A butterfly: Autumn Accessoiries

 ... oder: Dinge, die den Herbst ein bisschen schöner machen

Ed Sheeran - The A Team


Welche Dinge machen euch die aktuell kalte Jahreszeit ein klein wenig erträglicher, gemütlicher und schöner? Auf welche Accessoires möchtet ihr jetzt gerade nicht verzichten und welche Pflege tut euch gerade besonders gut?

Ich habe mal ein wenig in meinem Kopf und Schränken gestöbert und möchte es euch nicht vorenthalten.

Fashion/Mode:
Ein großes Thema aktuell ist für mich das Thema Rot. Ich liebe rote Lippen, bordeaux roten Lidschatten, Accessoires und auch Hosen in schönen warmen Herbstrot. Neueste Errungenschaft ist ein toller rot karierter Wollschal von Esprit. Grundsätzlich trage ich, wie wohl die meisten Mädels gerne im Herbst und Winter einen farblich abgestimmten Schal oder Tuch. Aber auch der Hut gehört momentan zu meinem Lieblingsbegleiter.

 



Businessoutfit A taste of Red Wine





Businessoutfit A taste of Red Wine von Darkjewel mit Artikeln von Esprit, zusammengestellt bei stylefruits.de

Make-up
Im Winter trage ich wieder vermehrt Make-up. Im Sommer versuche ich es immer mit BB Creams sehr zart und mit hohem LSF zu halten. Nun darf es aber ruhig auch etwas mehr sein. Lieblingsfoundations sind hier die von Bobbi Brown oder Rouge Bunny Rouge

Highlighter sind auch wieder im Geschäft, und das sind bei mir z.B. The balm Mary-Lou Manizer oder meine geliebte Bobbi Brown Shimmer Brick.

Lidschattenfarben werden generell wieder bei mir im Herbst dunkler und vor allem kräftiger. Zur Zeit bin ich verliebt in die tollen Herbstfarben von Pierre Ricaud. Ein AMU findet ihr beispielsweise bei der lieben Valerie unter http://www.lookslikevalerie.de/






Lippenstiftfarbe, wie könnte es anders sein: Rot, rot und nochmals rot. :-)


Pflege

Auch hier darf es bei mir aktuell etwas mehr sein. Mein abendliches Pflichtprogramm besteht aus dem pai rosehip (ein paar Tropfen in die Nachtcreme wirkt wahrlich Wunder!) und die Nivea In-Dusch Lotion. Gerne auch mal das Bübchen Baby Öl. Damit fühle ich mich rundum gepflegt und helfe meiner Kälte gestressten Haut. 

Meine Haare pflege ich zusätzlich 1x in der Woche mit einer Kur, die Spitzen mit Arganöl oder dem L'Oréal Öl Magique.

Handcreme und Lippenpflegestift ist nun ebenfalls ein Muss, und da begleiten mich immer meine heißgeliebte L'Occitane Handcreme und mein Burt Bees Lippenpflegestift.


Kopf, Körper, Geist und Seele

Mein Kindle (bin bei gerade mal 60% Herr der Ringe *puuuuh*) wird durchaus vermehrter gezückt, als im Sommer.  Mit einer Tasse Tee, einer warmen Decke und einer schnurrenden Katze... ehrlich, es gibt nichts besseres!  ;) 




Ein langer Herbstspaziergang durch den Wald, tut auch manchmal Wunder, um Kraft zu tanken oder seine Seele zu streicheln.

Und wenn das nicht genug entspannt ,gönne ich mir ein ausgiebiges heißes Bad mit einer duftenden Essenz (ich liebe zur Zeit das "ISANA Traumzeit" mit Lavendelduft und Vanille) um meine Gedanken zu sortieren und den Kopf wieder frei zubekommen.




Wärmen tue ich mich zwischendurch dann noch mit einer schönen heißen Tasse Yogi "Sweet Chai" Tee oder einem türkischen Apfeltee. Aber auch Suppen und Eintöpfe könnte ich gerade literweise schlürfen. :-)

Das war's soweit von meiner kleinen Liste, die mir die triste und kalte Jahreszeit ein klein wenig schöner machen. Nun seit ihr dran!

Eure, 






Samstag, 23. August 2014

A butterfly: Review Alverde Aloe Vera Hibiskus (Breathe my haar)

  Sia - Breathe me


 

Heute möchte ich euch eine Haarpflegeserie vorstellen, die mich seit einiger Zeit überzeugt hat. Die DM Aloe Vera Hibiskus.

Einige negativen Erfahrungen die ich bisher auf vielen Blogs lesen konnte, kann ich zu dieser Serie nicht teilen. Sicherlich ist dies auch von Haarstruktur zu Haarstruktur verschieden, und man kann es nicht pauschalisieren. Ich habe langes, feines und coloriertes Haar. Einen fettigen Ansatz konnte ich nicht feststellen, - obwohl ich hierzu nach einem Tag durchaus neige, noch das meine Haare ausgetrockneter wirken als vorher. Hier hängt jedoch auch vieles von der Anwendung und Haarbeschaffenheit ab, - später hierzu mehr.

Ich bin bereits seit einiger Zeit auf silikonfreie Produkte umgestiegen, da ich testen wollte, ob sie meinen Haaren gut tun. Schließlich nehmen wir durch die Luft, Kosmetika u.vm. schon genug chemische Schadstoffe auf. Nach einer radikalen Veränderung von jahrelang schwarz auf kastanienbraun brauchte auch mein Haar mehr Zuwendung als sonst. Anfangs war ich sehr skeptisch, da ich das Gefühl hatte, dass meine Haare gerade ohne Silikone ungepflegter aussahen als vorher.

Ich probierte diverse silikonfreie Produktlinien und auch teuren Marken und bin dann eine Zeit lang beim BALEA Professional Glossy Braun Shampoo und Guhl hängengeblieben, was meinen Haaren sehr gut "zu Gesicht stand." Sie wirkten weder trocken noch glanzlos,  - ganz im Gegenteil. :-)

Seit kurzer Zeit benutze ich nun das Alverde Shampoo mit der Haarkur und der Sprühhaarkur im Wechsel.

DM schreibt über ihr hauseigenes Produkt:

Feuchtigkeits-Shampoo Aloe Vera Hibiskus

Quelle: DM
Die pflegende Komposition mit Aloe Vera und Hibiskus versorgt das Haar mit Feuchtigkeit und regeneriert die strapazierte Haaroberfläche, ohne dabei zu beschweren. Milde Tenside reinigen das Haar gründlich.


Inhaltsstoffe:
Wässrig-alkoholischer Hibiskusblütenauszug (Bio-Alkohol)*, pflanzliches Glycerin, Kokostensid, Zuckertenside, Xanthan, Betain, Aloe Vera Gel*, Rosenblütenhydrolat*, Feuchtigkeitsfaktor auf Zuckerbasis, Arginin, Mischung ätherischer Öle**
* Rohstoffe aus kontrolliert biologischem Anbau
** aus natürlichen ätherischen Ölen


Das Shampoo ist ein Naturprodukt, frei von Silikonen, vegan und sogar mit einem grünen Kleeblatt ausgezeichnet, was auf den umweltfreundlichen Aspekt des Produkts und seiner Verpackung hinweist.

Das Shampoo kommt in einer weißen Plastikflasche mit einem aufklappbaren Deckel daher. Es befinden sich 200ml darin und es kostet bei DM ca. 1,95€.

Der Duft ist am Anfang etwas gewöhnungsbedürftig. Es riecht sehr typisch  nach Kräutern, nach frischen Blumen und weder süßlich noch fruchtig. Ich empfinde den Geruch im Haar aber als sehr angenehm.

Die Konsistenz des Shampoos ist leider sehr flüssig und es schäumt nicht sehr stark. Ich kann mir daher vorstellen, wen man vom Shampoo zu wenig nimmt, dass es dann leider nicht den gesamten Kopf erwischt und deshalb bei vielen einen fettigen (ungewaschenen) Ansatz hinterlässt...
Ich wasche mein Haar immer zweimal und nutze hier immer recht viel vom Produkt. Daher ist mein Kritikpunkt an Alverde das die Konsistenz fester sein könnte um einfach Produkt zu sparen. Bei 1,95 Euro Kostenpunkt aber eher ein kleiner Kritikpunkt. :-)

Fazit:
Vom Ergebnis her bin ich sehr zufrieden. Da ich zusätzlich zum Shampoo, die Haarkur (mind. 1x/Woche) und die Sprühhaarkur jede Haarwäsche benutze, führe ich meine gut aussehende Mähne auf diese Serie zurück. Es macht meine Haare weich und lässt sie sehr schön glänzen. Meiner Friseurin fiel auf, dass mein Haar sehr gesund wirkt. Ich habe es sehr gut vertragen und meine Haare wirkten nach der Anwendung frischer und gepflegter.

Ich würde diese Serie für eher feine und angegriffene Haare empfehlen. Bei sehr trockenen und gelockten Haare schien es hier immer wieder bei anderen Mädels zu Problemen zu kommen. Natürlich muss man bei einer Umstellung auf silikonfreie Pflege aber auch ein bisschen Geduld mitbringen und darf nicht gleich nach einer Anwendung Wunder erwarten. Die Haare brauchen Zeit um sich an die neuen Produkte zu gewöhnen und evtl. "Altlasten" früherer verwendeten Silikonhaltigen Produkte abzuschütteln.

Aber mit ein bisschen Geduld und Beständigkeit dürft ich euch bald an einer tollen, weichen und glänzenden Haarpracht erfreuen!

Eure, 






Samstag, 9. August 2014

A butterfly: Day & Night Routine





Ein immer gern gelesenes Thema ist die tägliche Pflegeroutine.

Diese wechselt bei mir leider ständig, und ich habe bestimmt hierfür bereits mehrere hunderte Euro ausgegeben, wie wahrscheinlich viele von euch. Hier unterscheide ich wie die meisten zwischen Sommer- und Winterpflege. Im Winter braucht auch meine sensible zu Unreinheiten neigende Mischhaut mehr Pflege als im Sommer.

Produkte die ich das ganze Jahr über verwende seht ihr hier aufgelistet:


Meine "kleinen Helferlein" sind hierbei oft:
Meine tägliche Pflege hingegen wechselt ständig. Hier habe ich sowohl sehr teure, als auch preiswertere Produkte probiert und leider noch nicht die Passende für mich gefunden.

Aktuell ist dies meine Pflegeroutine:

Morgens:
AOK Mattierende Tagespflege mit Weißem Tee

AOK Mattierende Tagespflege mit Weißem Tee ist ideal bei Mischhaut und zu Unreinheiten neigender Haut.

Das Ergebnis:

  • die Haut wird langanhaltend mattiert
  • der Teint wirkt klar, geschmeidig und natürlich rein
  • Hautunreinheiten werden reduziert und neuen wirksam vorgebeugt
    Für ein mattiertes und reines Hautbild!

pH-hautneutral
Hautverträglichkeit dermatologisch getestet

 
Inhaltsstoffe
Aqua · Hexanediol · Caprylic/Capric Triglyceride · Glyceryl Stearate · Glycerin · Cetearyl Alcohol · Panax Ginseng Root Extract · Pinus Sylvestris Bark Extract · Ribes Nigrum Leaf Extract · Camellia Sinensis Leaf Extract · Panthenol · Bisabolol · 1,10 Decanediol · 10-Hydroxydecanoic Acid · Sebacic Acid · Tocopheryl Acetate · Aluminum Starch Octenylsuccinate · Sorbitol · Propylene Glycol · Dimethicone · Butylene Glycol · Sodium Acrylate/Sodium Acryloyldimethyl Taurate Copolymer · Potassium Cetyl Phosphate · Sodium Carbomer · Polyisobutene · Hydrogenated Palm Glycerides · Sorbitan Oleate · Caprylyl/Capryl Glucoside · Alcohol denat. · Parfum · Phenoxyethanol
Fazit
Der Geruch ist sehr angenehm und die Creme zieht schnell ein, was mir persönlich morgens vor dem Schminken sehr wichtig ist. Leider hat die Creme keinen LSF. Diesen kann ich allerdings durch meine BB Creme mit LSF40 wettmachen. Eine Wirkung konnte ich noch nicht feststellen.

Abends:
Hydro Tagescreme Feuchtigkeitsarme Haut

Rival de Loop Hydro Tagescreme ist eine zarte und feuchtigkeitsspendende Tagespflege, die speziell auf die Bedürfnisse sensibler und feuchtigkeitsarmer Haut ausgerichtet ist.

Eigenschaften 

  • feuchtigkeitsarme Haut
  • Hautverträglichkeit dermatologisch bestätigt
  • mit Kaktusfeigenextrakt
  • mit UV-Schutz
  • ohne Parabene
  • ohne Silikone
  • pH-hautneutral
  • vegan

Fazit
Der Geruch ist frisch, und recht angenehm. Ich empfinde ihn an manchen Tagen aber etwas zu intensiv. Ihr fragt euch sicherlich, eine Tagescreme für abends? Ja, da ich leider immer noch keine passende Nachtcreme für mich entdeckt habe. Diese sind für mich einfach immer viel zu reichhaltig. Auf Empfehlung habe ich es mal mit einer Tagescreme probiert. Eine Wirkung konnte ich aber noch nicht feststellen.


Ich teste beide Cremes erst seit einigen Tagen, so das ich hierzu erst in ein paar Wochen mehr sagen kann. Vertragen tue ich beide aber sehr gut und natürlich hoffe ich das sie meiner Haut auch langfristig gut tun.

Beide Cremes sind u.a. bei Rossmann günstig zu erwerben, die Rival de Loop ist sogar momentan für 1,99 Euro im Angebot.
 
Was ist euer "heilige Gral" in Sachen Gesichtspflege? Könnt ihr sogar für Mischhaut etwas empfehlen?

Eure,  
 

 
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...